Bekanntmachung

Gestern wurde der neue Streckenabschnitt zwischen Arendsee und Stapel behördlich abgenommen. An der Abnahme- und Inspektionsfahrt waren der Reichsbevollmächtigte für Kleinbahnaufsicht der RBD Hannover, ein Beamter der provinzialsächsischen Kleinbahnabteilung Merseburg und der Betriebsleiter der Stendaler Kleinbahn anwesend. Zu einer angeregten Disskusion führte der Fund einer losen Schwelle im Einfahrtsbereich des Bahnhofs Stapel. Weitere Mängel konnten nicht festgestellt werden, sodaß dem weiteren Ausbau der Strecke, der Fertigstellungdes Wegübergangs und der Fernsprechleitung, sowie die Aufstellung von Kilometersteinen und Signaltafeln nichts mehr im Wege steht.

Zu einem schweren Zwischenfall kam es abseits der Strecke als eine offenbar geistig verwirrte männliche Person einen Fahrsprechmast hinauf kletterte und diesen nicht mehr verlassen wollte. Dieses Vorkommnis sollte eingehend diskutiert werden.

Die beigefügten Fotos wurden dem Arendseer Tagesanzeiger entnommen.

23. November 2014

F.d.R. Ulf Steckel, Vereinsmitglied

 

 

Bekanntmachung1
Bekanntmachung2
Bekanntmachung3

Die behördliche Abnahme des Streckenabschnitts.

Der Zwischenfall: geistig verwirrte Person auf dem Mast.

 

 

 

 

Bekanntmachung