Diesdorf Name

Teil 2

Dsd 26
Die 26

Der Lokschuppen steht auf der B-W-Seite. Welche Bedeutung er kurz vor dem Endpunkt Wittingen (ca. 10 km) hatte und bis wann er genutzt wurde, ist uns nicht bekannt. Wer weiß es?

Der Lokschuppen stand schon auf dem 1985 gefertigten Anlagenteil Diesdorf und wurde damals während einer Ausstellung gezeigt. Für die jetzige Verwendung wurde er nur wenig überarbeitet.

Dsd 47
Die 43

Das Abortgebäude wurde beim Umbau der Salzwedeler Seite auf die Ladestraße zwischen beiden Strecken errichtet. Die hofartigen Erweiterungen erfolgten später. Im Bildhintergrund ein Vorratswagen für Trinkwasser.

Das Modell des Abortgebäudes stammt ebenfalls aus dem Jahre 1985. Die Einzäunung ist neu, ein Vorratswagen für Trinkwasser fehlt. Wie wäre es, Kleinserienhersteller?

Dsd 90
Die 31

Dieses Einfamilienhaus säumt die Strecke nach Wittingen bzw. das spätere Anschlussgleis.

Für das Modell des Einfamilienhauses wurde ein Faller-Bausatz abgeändert. Am Gebäude wird noch gearbeitet.

Zum Schluss einige Impressionen der Bauphase:

Bauphase 12
Bauphase 9

Stillleben der Modellbahner.

Alle wichtigen Gebäude sind nach der Gleisverlegung auf der Anlage.

Die 15
Die 16

Hier fährt schon was: Die Probefahrten sind gelungen, nun wartet die Premiere auf der Modellbahn- Ausstellung in Dresden.

Fotos: Sammlung Verein bzw. H.-W. Bürkner und H.-J. Ewald

zurück zur Seite Diesdorf - Teil 1

 

 

 

Diesdorf2